Deutscher Superyachtbauer NOBISKRUG enthüllt erstmals neueste 62-Meter-Superyacht

01. Juni 2020

NOBISKRUGs neueste 62-Meter-Superyacht (Projekt 794) wurde am Samstag von der Kieler Werft in die Rendsburger Superyachthalle verholt.

Die Überfahrt der Superyacht begann auf der Kieler Förde und passierte die Schleusen, um anschließend über den Nord-Ostsee-Kanal nach Rendsburg zugelangen. Der Neubau erreichte die Rendsburger Werft am frühen Nachmittag.

Nach der Kiellegung im Juni letzten Jahres erfolgten der Bau aller Sektionensowie die Montage des kompletten Schiffsrumpfes in den Schiffbauanlagen derKieler Werft. Die Superyacht wird nun in der modernen, vollklimatisiertenSuperyachthalle in Rendsburg ausgerüstet.

Projekt 794 ist eine leistungsstarke, großvolumige Superyacht, dessen Exterieurvom renommierten Studio Espen Øino International entworfen wurde.

Der Bau dieser Superyacht ist das zweite Projekt in Folge, bei dem NOBISKRUGund Imperial eng zusammenarbeiten. Imperial agierte auch hier als Broker fürden Verkauf der Yacht und wirkt während des gesamten Baus alsEignervertretung sowie Bauleitung mit.

 

Pressekontakt

Sie haben Fragen zu unserer Werft, Werftengruppe oder einem konkreten Projekt? Sind auf der Suche nach Bildmaterial? Oder haben ein anderes Presse-Anliegen? Wir stehen Ihnen gerne für Fragen und Antworten zur Verfügung! Senden Sie uns eine E-Mail, wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

press(at)nobiskrug.com